top of page

Investieren ab 10 Euro

Aktien kann heutzutage jeder kaufen, dafür musst du nicht reich sein. Dank der neuen Online-Broker kannst du mittlerweile Aktien für Null Euro Gebühren kaufen. Aktiensparpläne sind eine wunderbare Möglichkeit, um mit dem Investieren zu starten. Damit kannst du bereits ab 10 Euro pro Monat in Aktien wie z.B. Apple, Netflix, Airbnb etc. investieren. Selbst wer nur ein paar Euro hat, kann so ganz einfach an Aktien kommen.


Ich kann mich noch gut an meinen Anfang als Aktionärin erinnern. Früher dachte ich immer, dass ich bereits ein Vermögen haben muss, um in Aktien zu investieren. Heute weiß ich, um ein Vermögen aufzubauen, muss ich anfangen in Aktien zu investieren! Das geht bereits ab 10 Euro - und zwar mit Aktiensparplänen.




Breit gestreut


Aktiensparpläne sind eine wunderbare Möglichkeit mit dem Investieren in Einzelaktien zu starten. In der Regel sollte man mindestens 30 verschiedene Einzelaktien im Depot haben, um gut diversifiziert (=gestreut) zu sein. Dafür ist dann aber ein gut fünfstelliger Betrag notwendig, den wahrscheinlich zu Beginn die wenigsten von uns haben. Ein Aktiensparplan ist die geniale Lösung für diese Pattsituation. Auch wenn du keine 1.000 Euro z.B. für eine Amazon Aktie hast, kannst du mit einem Aktiensparplan trotzdem Monat für Monat 10 Euro oder auch mehr in diese Aktie investieren. Gehen wir davon aus, dass du 300 Euro pro Monat für Aktienkäufe zur Verfügung hast. Dafür könntest du dir wahrscheinlich gerade mal drei Aktien kaufen. Aufgrund der Ordergebühren würdest du dir diese drei Aktien auch vom gleichen Unternehmen kaufen. Bis du also ein breit gestreutes Aktienportfolio hast, würde es 30 (!) Monate dauern. Mit Aktiensparplänen kann man bereits ab 10 Euro pro Monat in beinahe alle Aktien der Welt investieren. So könntest du bereits ab Tag 1 in 30 verschiedene Aktien investieren.





In Österreich bietet zum Beispiel der Onlinebroker Trade Republic Aktiensparpläne ab 10 Euro an. Was die Pros und Cons des Online Brokers sind, habe ich dir hier aufgelistet:


Pro


  • Mehr als 1.000 Aktien zur Auswahl

  • kostenlose Sparplanausführung

  • Sparraten ab 10 Euro möglich

  • Zweimal im Monat, monatlich oder quartalsweise besparbar

  • Start-Datum Anfang und Mitte des Monats möglich

  • keine Negativ-Zinsen

  • keine Depotgebühren


Contra

  • Nicht-steuereinfacher Broker (!)

  • Nur ein Börsenplatz (Lang & Schwarz)



Fazit


Aktien- und Wertpapiersparpläne können vor allem für Kleinanleger eine super Lösung sein, um sein Portfolio aufzubauen. Je früher man mit dem Anlegen beginnt, desto besser, denn der Zinseszinseffekt ist ein maßgeblicher Erfolgsfaktor beim Anlegen. Natürlich ist jedes Investment auch in Form eines Aktien- oder Wertpapiersparplans nicht risikolos. Deshalb kommt es wie immer darauf an, wo wir unser hart verdientes Geld hineinstecken. Man sollte sich gut mit den Unternehmen der jeweiligen Aktie auseinandersetzen (Welche Produkte verkaufen sie? Wie sieht das Geschäftsmodell aus? Wie erfolgreich sind sie? u.v.m.) und nicht leichtsinnig auf Aktien setzen, die gerade eben im Trend sind.



Meine Beträge sind keine Anlageempfehlung, sondern spiegeln nur meine persönlichen Erfahrungen wider. Dieser Artikel enthält Affiliate Links.


Comentarios


bottom of page